Startseite
  Über...
  Archiv
  10 Anzeichen, dass dein Arzt drogensüchtig ist
  Das perfekte Paar
  Kussarten
  Cola-Dose
  Ein krass konkretes Märchen!
  Männer&Frauen
  Männerfeindlich
  Witze
  Sarumans Tagebuch
  Gandalfs Tagebuch
  Aragorns Tagebuch
  Legolas Tagebuch
  Boromirs Tagebuch
  Frodo`s Tagebuch
  Sam´s Tagebuch
  Stars
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ich
   Frede
   Anna
   Jessi
   design2
   Design
   Meli
   Vicky
   Victor
   Toni
   Nora
   Britney
   Luisa



http://myblog.de/myselfandyouall

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frodo`s Tagebuch

Erster Tag:

Fühle mich jetzt viel besser nachdem ich in Elronds Haus schön ausgeschlafen hab. Außerdem hat mir Sam eine tolle Massage und ein Schaumbad verpasst. Platonische Bruderliebe ist so was schönes.

War aber nicht so sicher, warum er an meinen Zehen nuckeln musste - bin mir aber sicher, dass es etwas mit der elbischen Medizin zu tun hat.

Dritter Tag:

Hab mich einverstanden erklärt, den Ring nach Mordor zu bringen. Wenn ich noch mal drüber nachdenke war's vielleicht ein recht unkluger Schritt.

Vierter Tag:

Aragorn und Boromir hatten einen großen Streit darüber, wer mich den Caradhras hochtragen soltle. Aragorn hat Boromir in den Schnee geschupst. Boromir biss Aragorn ins Ohr. Der Ring muss sie alle mehr beeinträchtigen als ich dachte.

Sechster Tag:

Wachte auf um Aragon mit dem Knöpfen meines Shirts spielend zu finden.

Er muß hinter dem Ring hersein. Verdammt sei sein verlockender Ruf!

Nun ja, Sam wird ihn umbringen wenn er etwas versucht.

Zehnter Tag:

Heute hat Legolas begonnen, meinen Oberschenkel mit seinem Bogen zu streicheln.

War total perplex. Wusste gar nicht, dass Legolas ebenfalls den Ring will.

Muß wirklich ein Objekt extremer Macht sein.

Elfter Tag:

Gandalf hat mir einen sehr merkwürdigen Trick gezeigt.

Scheint, als sei der Spitzhut nicht nur zur Schau da.

Frage mich, ob der Ring ebenfalls Einfluss auf ihn hat oder ob er einfach nur sehr merkwürdig ist.

Vierundzwanzigster Tag:

Bin endlich ausgeruht. Es ist zu dunkel in den Minen Morias damit Aragorn mich finden und mich kneifen kann, so wie er es in der letzten Zeit gemacht hat.

Gandalf fiel in die Schatten. War traurig, den Spitzhut gehen zu sehen.

Siebenundzwanzigster Tag:

Lothlorien ist so schön. Galadriel ist ebenfalls schön. Bot ihr den Ring an, aber sie sagte andauernd etwas von "Nein, es gibt etwas, was ich eher von dir haben will, Frodo Beutlin", und versuchte ihren Fuß meine Hosen hinaufzuschieben. Also gab ich ihr mein Extrapaar Hosen, da sie die scheinbar sehr mochte. Vielleicht gibt's so was wie eine Hosenknappheit in Lothlorien.

Dreißigster Tag:

Sind den ganzen Tag in Bootchen rumgerudert. Sehr müde. Merry und Pippin haben mir eine Gruppenmassage angeboten. Es ist schön, so besorgte Freunde zu haben. Bin froh, dass der Ring sie nicht beeinflusst. Obwohl mein Rücken nicht so gerubbelt werden musste, und auch einige andere Teile nicht.

Pippin weiß noch, dass wir Cousins sind, richtig?

Richtig?

Dreiunddreißigster Tag:

Boromir versuchte, den Ring zu nehmen. Bin mir nicht so ganz sicher, aber ich denke, dass er auch versuchte ein bisschen zu Knuddeln. War ziemlich nervtötend, da Boromir recht riesig ist.

Sechsunddreißigster Tag:

Jeder versucht, sich an mich ranzuschmeißen. Kann nicht damit umgehen. Mach mich ab nach Mordor.

Sam kommt mit. Gute Sache, denn so werde ich weitere Gelegenheiten zu diesen platonischen, bruderhaften Fußmassagen haben, die er so gut beherrscht.

Bin aber doch recht traurig, den Rest zurückzulassen. Irgendwie hab ich mich dabei ertappt, wie ich von Gimli geträumt hab. Breite Zöpfe und riesiger Helm sind doch ein ziemlicher Antörner.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung