Startseite
  Über...
  Archiv
  10 Anzeichen, dass dein Arzt drogensüchtig ist
  Das perfekte Paar
  Kussarten
  Cola-Dose
  Ein krass konkretes Märchen!
  Männer&Frauen
  Männerfeindlich
  Witze
  Sarumans Tagebuch
  Gandalfs Tagebuch
  Aragorns Tagebuch
  Legolas Tagebuch
  Boromirs Tagebuch
  Frodo`s Tagebuch
  Sam´s Tagebuch
  Stars
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ich
   Frede
   Anna
   Jessi
   design2
   Design
   Meli
   Vicky
   Victor
   Toni
   Nora
   Britney
   Luisa



http://myblog.de/myselfandyouall

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Tagebuch des Sam

Erster Tag:

Frodo mit der Morgul Klinge durchbohrt. Oh nein! Pippin weinte. Hab Pippin gesagt, dass alles gut werden würde, denn schließlich ist Herr Frodo viel zu heiß zum sterben.

Hab ich das jetzt laut gesagt?

Dritter Tag:

Bin Herr Frodo nach Bruchtal gefolgt, wo die Elben ihn heilen werden.
Gandalf hat mir befohlen, dem armen bewußstlosen Herr Frodo aus seiner Kleidung zu helfen.
Also hab ich ihm seine Sachen ausgezogen und ihn gebadet. Und noch mal gebadet. Und noch mal. Gandalf kam und hat gesagt, sechs Bäder sind genug, Samwise Gamdschie.

Dummer alter Trottel hat wahrscheinlich schon seit dem Zweiten Zeitalter nicht mehr gebadet.

Vierter Tag:

Frage mich, ob es jetzt schon an der Zeit für ein weiteres Bad ist.

Fünfter Tag:

Elbisches Schaumbad ist sehr schillernd und schön.

Gandalf versteht wirklich keinen Spaß und nervt.

*schmollt*

Sechster Tag:

Herr Frodo ist wach! Es geht ihm gut, auch wenn er besorgt scheint, und sich wundert warum seine Finger so runzlig sind.

Hab mich entschlossen, ihm nicht von all den Bädern zu erzählen.

Siebter Tag:

Hab mich in den Rat von Elrond reingeschlichen. Frodo will den Ring nach Mordor bringen.
Herr Frodo ist so mutig, gutaussehend, groß und wunderbar!

Okay, vielleicht doch nicht so groß.

Achter Tag:

Auf nach Mordor. Die anderen Gefährten sind ziemlich komisch wenn du mich fragst.

Vor allem Boromir: "Bringe Merry und Pippin den Schwertkampf bei" Meine Tante Lobelia. Gaaanz gewiss. Offensichtlich ist er ein perverser Hobbitliebhaber der gerne mit kleinen Männern in Shorts rumrollt.

Neunter Tag:

Aragorn ist genauso pervers wie Boromir. Offensichtlich will er was von Herr Frodo. Werde ihn töten, wenn er irgend etwas versucht.

Zehnter Tag:

Sehr dunkel in den Minen Morias. Hab das stumpfe Ende meines Schwerts benutzt, Aragorn jedes Mal, wenn er Herr Frodo in der Dunkelheit zwicken wollte, einen runterzuhauen.

Gandalf fiel in den bodenlosen Graben. Herr Frodo hat hinterher etwas über einen Spitzhut gesagt, aber ich habe es nicht verstanden da ich ein unschuldiger junger Hobbit aus dem Auenland bin, der nicht viel von Redegewandtheit versteht.

Pippin sagt, dass Legolas Sex mit Gimli hat.

Bäh.

Fünfzehnter Tag:

Lothlorien sehr schön. Blonde Elbin schmeißt sich von allen Seiten und auf alle Arten an Herr Frodo heran. Pippin stimmt mir zu. Hab Pippin gesagt, dass der Größenunterschied eine Beziehung unmöglich machen würde. Pippin sagt, dass Herr Frodo sich auf Stelzen stellen könnte.

Hasse Pippin.

Zweiundzwanzigster Tag:

Verlassen Lothlorien. Tschüß habgierige Elbenlady!

Bin nicht sicher, wo wir hingehen, aber es hat offensichtlich was mit Wasser zu tun, da man uns Boote gegeben hat. Ist mir auch egal, solange ich in einem Boot mit Herr Frodo bin.

Dreiundzwanzigster Tag:

Boromir hat schließlich seiner aufgestauten Lust nach Herr Frodo nachgegeben. Wurde natürlich aufgehalten (hurrah!) aber nicht bevor er sich vollkommen lächerlich machen konnte. Behauptet, dass er versucht hat, den Ring zu nehmen um die Welt zu beherrschen und Böses über alles zu bringen, aber wir alle wissen dass das nur ne dumme Lüge ist, oder?

Vierundzwanzigster Tag:

Boromir von Orcs getötet. Wußte, dass Orcs für irgend etwas gut sind.

Frodo auf dem Weg nach Mordor. Nimmt mich mit, hurrah!

Herr Frodo muss dringend aufgeheitert werden, denn er scheint auf unerklärliche Weise traurig, Gimli verlassen zu haben. Außerdem ist er depressiv und behauptet, jetzt als Jungfrau im unfruchtbaren Niemandsland des Dunklen Herrschers sterben zu müssen.

Na, da werden wir uns schon noch drum kümmern.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung